Mikronetz mit Fernwärmeübergabestation

Das Forum für alle Fragen und Diskussionen rund um Polysun im Untericht - für Schüler, Studenten und Lehrkräfte
Post Reply
Levine
Posts: 6
Joined: Mon Jul 02, 2018 3:20 am

Wed Aug 15, 2018 4:18 am

Hallo zusammen,

Ich schreibe derzeit an meiner Masterarbeit, in der ein Mikronetz mit verschiedenen Wärmeerzeugern simuliert werden muss.
Bezüglich meiner Basisvariante hätte ein paar spezfischen und allgemeine Fragen:

1) Ich kriege oft den Fehler 144°C in meinem gesamten Netz, wenn ich die Pumpe vor dem externer Wärmetauscher so wie im Screenshot steuern würde. Es funktioniert ab und zu wenn die Größe der Pumpe und WT ändere, ber die Simulation läuft ziemlich langsam. Woran könnte der Fehler liegen?

2) Wie entscheide ich mich wie groß mein externer Wärmetauscher und die Pumpe vor dem extern WT sein sollten? Ich verstehe auch nicht wirklich was heißt das eine mittlere, kleine oder große Pumpe?

Allgemeine Fragen:

1) Wie kann ich meinen Warmwasserbedarf pro beheizte Wonhfläche definieren?

2) Bei meiner Wärmepumpe-Variante kriege auch den Fehler "HeatPumpWarmSideInflowExceeded". Heißt das dass die maximale VL-Temp überschitten wird?
Wie kann ich wissen welche maximale VL-Temp meine WP erzeugt?

Danke im voraus
Attachments
Mikronetz_Mit_Fernwärmeübergabe.PNG
Mikronetz_Mit_Fernwärmeübergabe.PNG (199.7 KiB) Viewed 126 times

Lars Kunath
Posts: 86
Joined: Thu Mar 02, 2017 2:35 pm

Wed Aug 15, 2018 11:11 am

Hallo Levine,

zu 1)
immer wenn 144°C auftreten hast du einen nummerischen Fehler in der Simulation (Ergebnisse sind nicht brauchbar). Der Fehler kann mit deinen externen Wärmeübertragern zusammenhängen und dort auftreten wenn du auf der einen Seite einen Durchsatz hast und auf der anderen keinen bei gleichen Temperaturen (division durch null).

zu 2)
WT legt man in der regel auf eini mittleres log dT von 5K aus. Die Pumpen musst du nur definieren wenn du den el. Energieverbrauch bilanzieren möchtest, ansonsten können auch kleine Pumpen große Volumenströme gewährleisten

Warmwasserbedarf pro beheizte Wohnfläche)
über den WW Hahn gibts du ein wieviel Volumen (l) du pro Tag und bei welcher temperatur konsumierst. Aus der KW Temperatur den kwh/m2a und der Wohnfläche kannst du jetzt einfach auf eiin Volumen rückrechnen

Bei meiner Wärmepumpe-Variante kriege auch den Fehler "HeatPumpWarmSideInflowExceeded")
Ja hier ist die VL Temperatur zu hcoh und die WP geht in die Störung bis die Temperatur wieder unterschritten ist

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Viele Grüße,

Lars

Post Reply
  • Information
  • Who is online

    Users browsing this forum: No registered users and 0 guests